| 02:46 Uhr

Weitere Hakenkreuze in der Stadt aufgetaucht

Guben. Am Mittwochnachmittag sind der Polizei weitere verfassungs- und ausländerfeindliche Schriftzüge gemeldet worden, die Unbekannte in diesem Fall auf einem Bolzplatz am Lausitzer Ring hinterlassen hatten. Darunter waren drei bis zu 40 Zentimeter große Hakenkreuze. red/js

Des Weiteren wurden auf dem Verbindungsweg entlang der Corona-Schröter Schule an Laternen mehrere rechtsgerichtete Aufkleber verklebt. Die Ermittlungen dauern an. Ein vergleichbarer Fall wurde aus Drebkau gemeldet, wo der Unterstand für Verkaufswagen beschädigt wurde.