Als Gewerbetreibende waren Kaltschmidts aus Preschen mit Wurstwaren, der Pusacker Ziegenhof mit Käse, das Döberner Wäscheparadies, die Schuhinsel und das Café Werner mit Backwaren vertreten.
"Wir als Organisatoren des Stadtclubs wurden nicht enttäuscht, suchen aber für die kommenden Veranstaltungen, wie beispielsweise das Stadtfest im Sommer des kommenden Jahres, noch Leute mit kreativen Ideen", so Cassie Noack. (gk.)