ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:05 Uhr

Wechsel, Wünsche, Wanderer

D er Geschäftsstellenleiter des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW) Cottbus / Spree-Neiße, Wolfgang Wenzke , ist Sprecher der neu gebildeten BVMW-Regionalgruppe Süd, die aus der Stadt Cottbus und den Landkreisen Spree-Neiße, Oberspreewald-Lausitz,

Dahme-Spreewald und Elbe-Elster besteht. Wenzke ist nach dem Umzug der Geschäftsstelle in die Cottbuser Wehrinselstraße 24 jetzt auch unter einer neuen Telefonnummer (0355/3801135) erreichbar.
I n der Wetterstation in Mattendorf hat Siegfried Kramer ideale Bedingungen für sein Hobby: Die Beobachtung des Wetters. Dafür ist er seinem Mäzen sehr dankbar. Aufgrund der außergewöhnlichen Witterungsverhältnisse hatte 1996 der Fernseh- „Wetterfrosch“ Jörg Kachelmann die Messstation in Mattendorf gesponsert. Vor wenigen Tagen feierte Kachelmann seinen 45. Geburts tag. Aus Mattendorf bekam er eine Geburtstagskarte. „Ich habe eine Besondere ausgewählt“ , sagt Kramer. „Da steht drauf: Männer zwischen 40 und 50 sehen noch gut aus, vermitteln Sicherheit, sind jung im Herzen, besitzen Kreditkarten und haben noch Leben in der Hose.“ Kramer: „Ich bin leider schon um die 60.“
K alt erwischt hat die Veröffentlichung der Sparliste aus dem Landratsamt den SPD-Kreistagsabgeordneten Dietmar Averdiek , der extra in in der RUNDSCHAU-Redak tion anrief, um sich über die Quelle zu informieren. Die ist hochoffiziell Finanzdezernent Friedrich, übrigens SPD-Miglied.
S eit dem 1. Juli ist Ingolf Zägel beim ZAK e. V. angestellt. Er will in Zukunft geführte Touren entlang der Lausitzer Neiße anbieten. Die Führungen sind für deutsches sowie polnisches Gebiet geplant. Für erste Kontaktgespräche nutzte Ingolf Zägel die RUNDSCHAU-Sommertour in Groß Kölzig. Dort informierte er sich über die Entwicklungen in der Heimatstube sowie den Bau des Radweges durch die „Conrad“ -Grube. (js/gro/jal)