ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:06 Uhr

Straßenbau
Wasserrohrbruch in der Muskauer Straße

Forst. In der Muskauer Straße zwischen Weinbergstraße und Am Waldgürtel hat es am Freitagvormittag einen Wasserrohrbruch gegeben. Wie Thomas Winkler von der Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg auf Nachfrage mitteilt, sei die Straße dort bis Anfang der Woche halbseitig gesperrt.

Der Wasserrohrbruch habe sofort behoben werden können. Jedoch sei eine neue Schwarzdecke am Freitag nicht mehr zu realisieren gewesen, das passiere nächste Woche, kündigt Winkler an. Dass sich derzeit die Rohrbrüche in Forst häufen, habe nichts mit der Hitze zu tun. Die Rohre seien einfach mehr als 70 Jahre alt. Wann sie abgenutzt seien, sei von außen nicht erkennbar. Eher spiele eine erhöhte Verkehrsbelastung der Straße eine Rolle. So war die Muskauer Straße Umfahrungsstrecke beim Bau der Spremberger Straße gewesen. Am Sonntag hatte es in der C.-A.-Groesch­ke-Straße einen Wasserrohrbruch gegeben.

(slu)