Bei der Anmeldung unterscheide das Versorgungszentrum Patienten in drei Gruppen: Patienten mit und ohne Termin sowie Schmerzpatienten ohne Termin. Die Reihenfolge sei dabei klar umrissen. "Patienten mit großen Schmerzen, die keinen Termin haben, werden natürlich zuerst behandelt", so Wußmann. Wartezeiten von mehr als drei Stunden seien die Ausnahme, wiegelt er ab.