ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:58 Uhr

Die nächste Wahl steht an
Forst sucht die neue Rosenkönigin

 Rosenkönigin Stefanie II ruft Frauen aus Forst und Umgebung auf, sich für die Rosenköniginnen-Wahl zu melden.
Rosenkönigin Stefanie II ruft Frauen aus Forst und Umgebung auf, sich für die Rosenköniginnen-Wahl zu melden. FOTO: Wuntkebild
Forst. Zum 29. Mal soll in diesem Jahr eine Rosenkönigin gekürt werden. Die Stadtverwaltung Forst hat am Mittwoch den Aufruf gestartet, mit dem Interessentinnen aufgefordert werden, sich zu melden. In einem vertraulichen Gespräch erfahren sie dann alles Wissenswerte zur Bewerbung für dieses Ehrenamt, zur Vorbereitung auf die Jury-Wahl und den anschließenden Repräsentationspflichten.

Die Bewerbungsfrist endet am 10. März. Bewerberinnen  müssen volljährig sein sowie  Interesse an der Historie und aktuellen Entwicklung der Rosenstadt Forst und der Region haben. Eine Jury entscheidet über die Wahl, sodass niemand fürchten muss, in der Öffentlichkeit als Verliererin dazustehen. Für die Amtszeit vom 29. Juni 2019 bis 26. Juni 2020 wird die Forster Rosenkönigin von ortsansässigen Unternehmen unterstützt, erhält beispielsweise  eine komplette Ausstattung mit maßgeschneidertem Kleid, Friseur- und Kosmetikleistungen für die gesamte Amtszeit, Tipps und Tricks für Outfit, Styling und Persönlichkeit und ein „Dienstauto“.  Ansprechpartnerin ist Angela Stadach (Telefon 03562 989307 oder E-Mail a.stadach@forst-lausitz.de).