(slu) Der Großteil der Künstler für die diesjährigen Rosengartenfesttage vom 27. bis 30. Juni steht fest und hat die Verträge unterzeichnet. Darüber informierte Stefan Palm, Parkmanager und amtierender Werkleiter des Eigenbetriebes Kultur, Tourismus, Marketing der Rosenstadt Forst, am Montagabend den Werksausschuss.

Für den Samstagnachmittag ab 15 Uhr seien Schlagersänger Olaf Berger sowie die österreichische Musikerin und Entertainerin Antonia aus Tirol gewonnen worden. Zur Samstagnachtparty im Musikpavillon ab 19 Uhr werde der in Guben geborene und in Cottbus aufgewachsene Sänger Alexander Knappe mit Band auftreten. Auch die Band Fools Garden Trio, die 1996 mit dem Hit „Lemon Tree“ berühmt wurde, werde mit von der Partie sein, kündigte der Parkmanager an. Das Jugendprogramm ab 23 Uhr werde die österreichische DJane und Musikjournalistin Karla Kenya bestreiten.

Für den Sonntag sei zum Frühschoppen die Band Checkpoint Five eingeladen. Noch nicht ganz trocken sei die Tinte unter dem Vertrag des Nachmittags-Stargastes, weshalb er diesen noch nicht nennen könne, so Stefan Palm. Es sei jedoch auch ein namhafter Schlagersänger.

In diesem Jahr sei zudem ein Hoheitentreffen rund um die neue Forster Rosenkönigin am Sonntagnachmittag geplant. Die 29. Majestät der Rosenstadt wird wie seit Jahren am Freitagabend feierlich gekrönt.

Auch sonst sollen laut dem Parkmanager die bewährten Bestandteile der Rosengartenfesttage beibehalten werden. Los geht es wie bereits seit zwei Jahren schon am Donnerstagabend mit der ­Schnittrosenschau. Diese stehe diesmal unter dem Motto „Mit der Rose auf Landpartie“. Auch das 2017 eingeführte Kinderprogramm am Freitagvormittag werde es wieder geben, diesmal mit Clown Lulu. Dazu seien vor allem die Forster Kindereinrichtungen eingeladen. Am Nachmittag finde wieder ein Klassikkonzert auf der Schillerbühne statt, mit dem Brandenburgischen Konzertorchester Eberswalde.

Auch die Illuminationen des Rosengartens, wie Freitagabend die Romantiknacht und Samstag die Nacht der 1000 Lichter, seien wieder im Programm. Auch das Feuerwerk am Samstagabend sowie der ökumenische Gottesdienst mit Chorsingen am Sonntag seien gesetzt.

Die Programmflyer für die Rosengartenfesttage auf Deutsch und Polnisch sollen Mitte Mai gedruckt sein, teilt Stefan Palm mit.