(red/js) Wie können Menschen unterschiedlicher Religion zusammenleben? Welche Herausforderungen und Chancen hat das in unserer Region? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt einer Veranstaltung der Volkshochschule Spree-Neiße am Donnerstag. Impulsreferate halten die Superintendentin des Evangelischen Kirchenkreises Cottbus, Ulrike Menzel, und Pfarrerin Johanna Melchior als Beauftragte für das christlich-jüdische Gespräch im Kirchenkreis. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 11. April, ab 14.30 Uhr in der Kreisvolkshochschule Spree-Neiße in Forst (Heinrich-Heine-Straße 14) statt. Anmeldungen werden erbeten unter der Telefonnummer 03562 693816.