| 10:58 Uhr

Bürgermeisterwahl
Dreh mit den Bürgermeisterkandidaten

Christian Kuska und Patrick Lucia haben in den vergangenen Wochen mit allen fünf Bürgermeisterkandidaten Interview geführt. Zu sehen sind diese jetzt auf einem Youtube Kanal „Nachgefragt“.
Christian Kuska und Patrick Lucia haben in den vergangenen Wochen mit allen fünf Bürgermeisterkandidaten Interview geführt. Zu sehen sind diese jetzt auf einem Youtube Kanal „Nachgefragt“. FOTO: Katrin Kunipatz / LR
Forst. Im Youtube-Kanal „Nachgefragt“ stellen Jugendliche ihre kurzen Interviews im Internet vor. Von Katrin Kunipatz

Dem Vorurteil, die Jugend interessiere sich nicht für Politik, setzen Patrick Lucia und Christian Kuska ihr Projekt entgegen. Sie interviewten alle Bürgermeisterkandidaten und zeichneten die sechs bis sieben Minuten langen Gespräche mit der Kamera auf. Das Ergebnis kann jeder auf der Videoplattform Youtube im Internet sehen. „Nachgefragt“ heißt ihr Kanal, den sie auch nach der Bürgermeisterwahl weiterführen wollen.

Die Idee für die Interviews hatte Christian Kuska Anfang März. Der 19-jährige Forster studiert in Potsdam Geschichte, Politik und Soziologie. Er kennt Patrick Lucia noch vom Gymnasium. Der 16-Jährige ist dort Schüler. Er filmt und fotografiert in seiner Freizeit vor allem in Forst und hat sich bereits unter dem Namen „Padlog“ mit einem eigenen Youtube-Kanal ausprobiert. Klar war beiden sofort, dass es kurze Videos sein müssen, um mit dem Format Jugendliche zu erreichen.

Christian Kuska stellte die Fragen zusammen. „Der Fragenkatalog umfasst allgemeine und speziell auf den jeweiligen Kandidaten zugeschnittene Fragen“, erklärt er. Auf die Einladung hätten alle Kandidaten positiv reagiert. Mal hätten sie mehr mal weniger zu ihrem Vorhaben erklären müssen, so Christian Kuska.

Ungewohnt war für Christian Kuska das Agieren vor der Kamera. Zwar habe er als Musiker schon Bühnenerfahrung gesammelt, aber vor der Kamera und ohne Publikum sei es noch einmal etwas anderes. „Es ist ein gewisser Druck, menschlich rüberzukommen“, sagt er. „Und das Internet vergisst nicht“, ergänzt Patrick Lucia. In seinen Händen lag die technische Umsetzung.

Im Forster Hof verwandelte sich der Rosensaal ins Aufnahmestudio. Christian Kuska führte die Interviews, während Patrick Lucia sich um Licht und die Kameras kümmerte. Eine erfasste das gesamte Set, eine zweite Kamera war fest auf die beiden Gesprächspartner ausgerichtet, mit der dritten fing Patrick die Gesichter der Kandidaten ein. „Jedes Gespräch haben wir zweimal aufgezeichnet“, erklärt Patrick Lucia. Bei der Nachbearbeitung beschränkte sich der 16-Jährige allein auf den Wechsel zwischen den einzelnen Perspektiven. „Den Ton haben wir nicht verändert“, sagt Patrick Lucia. „Wir wollten uns nicht vorwerfen lassen, etwas weggelassen zu haben.“

Die beiden Jugendlichen fanden es vor allem interessant, die Kandidaten persönlich kennenzulernen. Entschieden haben sie aber noch nicht, wo sie am 22. April ihr Kreuz auf dem Wahlschein machen werden. „Es ist schwierig“, sagt Erstwähler Patrick Lucia. Für ihn zeichne sich aber eine Tendenz ab. „Ich schwanke noch“, gesteht Christian Kuska. Er habe einige vorgefasste Meinungen revidiert, weil ihm Sachverhalte ausführlich erklärt wurden.

Nun sind die beiden Forster gespannt, wie groß das Interesse an den Beiträgen ist. Innerhalb der ersten 24 Stunden gab es schon fast 200 Aufrufe. Geplant sei, den Kanal „Nachgefragt“ auch nach der Bürgermeisterwahl weiterzuführen, so Christian Kuska. „Man könnte dort über viele andere Dinge philosophieren“, sagt Patrick Lucia.