ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:00 Uhr

Feuerwehr
Vertrocknetes Ansaatgras brennt

Raden. In Raden in der Gemeinde Neiße-Malxetal hat am Mittwochvormittag eine Ackerfläche mit vertrocknetem Ansaatgras der Agrargenossenschaft Preschen gebrannt. Wie deren Leiter Dietmar Brix auf Nachfrage mitteilt, sollte aus dem Gras Feldfutter werden.

Wegen der Dürre war es vertrocknet und sollte noch als Heu dienen. Nun ist es auf einer Fläche von etwa 1,5 Hektar verbrannt, Dietmar Brix vermutet durch Funkenflug. Gegen 11 Uhr waren die Feuerwehren Groß Kölzig, Preschen, Forst, Groß Bademeusel, Döbern, Groß Schacksdorf und Gahry alarmiert worden. Da viele Tanklöschfahrzeuge vor Ort waren, konnte das Feuer relativ schnell gelöscht werden, teilte Uwe Wonneberger, Wehrleiter der Feuerwehr Groß Kölzig, mit.

(slu)