Der Gemeinde standen zwei Stellen zur Verfügung, insgesamt hatten sich vier Vereine für diese Plätze beworben.

Sollten einzelne Gemeinden des Amtes die ihnen zugewiesenen Stellen nicht beanspruchen, könnte Neiße-Malxetal vielleicht eine weitere Kommunal-Kombi-Stelle erhalten, erklärte Eberhard Müller, Vorsitzender der Gemeindevertretung. Für diesen Fall könnte die Evangelische Kirchengemeinde Groß Kölzig berücksichtigt werden, einigten sich die Vertreter.

Sowohl im Reiterclub als auch im Affen-Zoo sollten sich die Mitarbeiter um die Organisiation des Vereinslebens kümmern. Außerdem sei die Durchführung von Veranstaltungen wie Reitertagen und Turnieren oder die Erstellung von Werbematerialien für den Zoo sowie eine bessere Beschilderung gefragt. dk