Der junge Mann könnte sich seit seinem Verschwinden während eines Ausganges aus dem Spremberger Krankenhaus in einem der Gärten entlang der Spree versteckt halten.
Kati Prajs von der Pressestelle des Schutzbereiches Cottbus/Spree-Neiße bittet deshalb alle Gartenbesitzer, sich bei der Polizei zu melden, wenn es irgendwelche Anzeichen für diese Version gibt. Kontakt: Polizei Spremberg, Tel. (0 35 63) 560. (gb)