Die Abgabe von Geflügel am Ort der gewerblichen Niederlassung ist möglich. Ausnahmen sind auf Antrag möglich. Die Haltung von Enten, Gänsen, Fasanen, Rebhühnern, Wachteln oder Tauben ist unverzüglich dem Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt des Landkreises Spree-Neiße mitzuteilen. (red)