| 02:35 Uhr

Vandalismus in Forst – Tisch von Janny's Eis beschädigt

Bereits in der Nacht zu Pfingstsonntag war der schwere Granittisch vor dem Eiscafé herausgerissen worden.
Bereits in der Nacht zu Pfingstsonntag war der schwere Granittisch vor dem Eiscafé herausgerissen worden. FOTO: ZVG
Forst. Es passierte bereits in der Nacht zu Pfingstonntag, und noch immer kann es Madlen Scholz, Chefin des Eisladens Janny's Eis, nicht fassen: Einer der schweren Granittische, die vor ihrem Café in der Cottbuser Straße stehen, wurde aus der Verankerung gerissen und zur Seite gestoßen. "Kein Wunder, wenn die Leute in Forst keine Lust mehr haben, etwas auf die Beine zu stellen", sagt sie. Steffi Ludwig

Das müsse rohe Gewalt gewesen sein bei solch einem schweren Tisch, sagt auch Ehepaar Donath - Erika Donath hatte Janny's Eis zehn Jahre vor Madlen Scholz geführt, und über die Gewerberaumförderung für das Aktive Stadtzentrum Fördermittel für das Aufstellen der Tische bekommen. "Es ging damals darum, den Straßenraum zu beleben", bestätigt Angelika Geisler vom Fachbereich Stadtentwicklung. "Es wäre sehr bedauerlich, wenn das durch Vandalismus zerstört wird und der Inhaberin die Lust an der Weiterführung verdirbt." Das Ordnungsamt hatte laut Leiterin Sylke Koal den Schaden gesehen. Weil es ein privater Schaden sei, müsse aber die Polizei handeln.

Madlen Scholz hatte die Polizei am Sonntagvormittag informiert. Es wurde eine Anzeige aufgenommen, es werde wegen Sachbeschädigung ermittelt, teilte Polizeisprecher Torsten Wendt mit. Die Polizei schätze den Schaden nur auf rund zehn Euro, Madlen Scholz wesentlich höher. Sie wartet auf die Ergebnisse des Gutachters.