| 02:45 Uhr

Übrigens
Und wenn man doch gewinnt?

Jürgen Scholz
Jürgen Scholz FOTO: Angelika Brinkop (LAS)
Meinung | Übrigens. Lohnt es sich überhaupt noch, bei Gewinnspielen mitzumachen? Abgesehen von der deprimierend geringen Aussicht auf Gewinn – die Verbraucherberatung Brandenburg warnt vor einer Reihe von Tricks mit Scheingewinnen. Masche Nummer 1 verspricht eine Reise samt 500 Euro; dafür soll man natürlich die Kontoverbindung angeben – und nebenbei ein Abo kaufen. Jürgen Scholz

Einfach ablehnen und auflegen, raten die Verbraucherberater. Oder widerrufen.

Masche Nummer 2: Per Post informiert ein "Europäisches Ziehungskomitee" über einen Lottogewinn und bittet um Rückruf. Am Ende geht es laut Verbraucherberatern eher um Verkauf oder persönliche Daten.

Masche 3: Per Post wird über einen Gewinn in Höhe von 49 500 Euro informiert. Für den Geldtransport muss aber vorab bezahlen; ab in den Papierkorb, rät die Verbraucherzentrale.

Da macht das Knobeln, Rätseln und Tippen keinen Spaß. Am besten nicht mehr mitmachen? Etwa die anderen gewinnen lassen?

Der beste Rat ist mehr als 2000 Jahre alt und stammt von einem römischen Moralisten namens Publius Syrus: "Begierde denkt nur, was sie will, nicht was sie soll." Jürgen Scholz