ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:35 Uhr

Unbekannter Helfer, bewegender Abschied und ein Kater mit Glück

Die Forster Tierheim-Leiterin Karen Schulze mit Katerchen Hans im Glück.
Die Forster Tierheim-Leiterin Karen Schulze mit Katerchen Hans im Glück. FOTO: Ludwig
Glück im Unglück hatte gestern die Gubenerin Karin Nickel bei ihrem Einkauf im Kaufland in der Kaltenborner Straße. Versehentlich ließ die 74-Jährige ihre Tasche am Einkaufswagen hängen und fuhr ohne Geldbörse, Schlüssel und Papiere nach Hause. sha dbo1 slu

"Das war ein Heidenschreck", erzählt sie. Glücklicherweise hatte jedoch in der Zwischenzeit jemand die Tasche gefunden und abgegeben. Bei diesem Unbekannten will sich Nickel bedanken. "So etwas erlebt man heute kaum noch", begründet sie.

Unter großer Anteilnahme nahmen am Donnerstag Familienangehörige, Frunde und Kollegen Abschied von MR. Dr. Med. Wolfgang Wende. Hunderte Menschen trugen sich in das Kondolenzbuch ein. Mit dem Tod von Wolfgang Wende verliert Spremberg einen sehr engagierten Arzt und Mann, der seine Heimatstadt über alles liebte.

Neben Kater Schmidtchen, für den Pullover gesammelt wurden (die RUNDSCHAU berichtete), hat die Forster Tierheimleiterin Karen Schulze auch Neuzugang Hans im Glück ins Herz geschlossen. Das rote Katerchen war vergangenes Wochenende von einem Sicherheitsdienstmitarbeiter auf der Baustelle der Milchviehanlage in Neu Sacro gefunden worden. "Er hatte Glück, dass er gefunden wurde - daher der Name", so Karen Schulze. Nun wird der Kater in der Quarantänestation entwurmt.

Hunderte nahmen Abschied von Wolfgang Wende.
Hunderte nahmen Abschied von Wolfgang Wende. FOTO: dbo1