ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:37 Uhr

Vandalismus
Unbekannte zerstören Lichterketten an Platanen

Forst. Stadt Forst entsteht Schaden von 800 Euro.

Unbekannte haben die in diesem Jahr erstmals aufgehängten Lichterketten im Forster Platanenhain zerstört. Wie Götz Lösche vom Betriebsamt der Stadt mitteilt, sei am Mittwochabend festgestellt worden, dass die gesamte rechte Hälfte der Lichter nicht mehr funktionierte. Zudem hingen die Drähte nach unten, und ein Baum habe in einer Kette gehangen.

Offenbar hatten die Täter einen der Weihnachtsbäume aus der Dekoration in der Cottbuser Straße mitgenommen und damit die Lichterketten heruntergeschlagen, vermutet Götz Lösche. Den Baum hätten sie dann einfach hängen gelassen.

Insgesamt sind 15 Segmente der Lichterketten, jeweils vier Meter lang, zerstört worden. Diese sind am Donnerstag von den Betriebsamtsmitarbeitern ausgetauscht worden, sodass die Beleuchtung wieder funktioniert. Der Stadt sind damit rund 800 Euro Schaden entstanden. „Und es ist immer schade um den Aufwand und die Mühe, die man sich im Vorfeld gemacht hat“, bringt es Götz Lösche auf den Punkt. Bei der Polizei wurde eine Anzeige gegen Unbekannt aufgegeben.

Wer etwas von der Tat gesehen hat, kann sich gern im Bürgeramt der Stadt unter Telefon 03562 989289 melden.

Bereits im Juni war im Platanenhain die Beleuchtung unter den Bäumen zerstört worden.

(slu)