ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:04 Uhr

Was soll das?
Unbekannte bauen meterlange Mauer über Forster Straße

Kurioser Einsatz für die Polizei in Forst.
Kurioser Einsatz für die Polizei in Forst. FOTO: Frank Hilbert
Forst. Ein Kinderstreich? Ein Streit unter Nachbarn oder einfach nur Blödsinn? In Forst haben Unbekannte in der Nacht eine Mauer gebaut – quer über die Straße. Warum? Von Bodo Baumert

Laut Polizei haben die Unbekannten die Mauer in der Nacht zum Dienstag aus Beton-Pflastersteinen aufgestapelt. Die genaue Tatzeit ist unbekannt. Ein Zeuge alarmierte in der Nacht die Beamten.

Die Beamten fanden die Mauer quer über die Märkische Straße, eine Seitenstraße im Süden der Stadt gespannt. Die Mauer sei etwa einen Meter hoch und über sechs Meter lang gewesen, berichtet die Polizei. das Material könnte von einer nahen Baustelle stammen.

Für die Polizisten war das Ereignis alles andere als ein Spaß. „Dieser Straßenbereich ist in den Nachtstunden unbeleuchtet, somit war diese Mauer schwer ersichtlich und stellte eine erhebliche Gefahr für den Straßenverkehr dar“, so Polizeisprecher Torsten Wendt.

Zu Unfällen kam es glücklicherweise nicht. Die Polizei hat dennoch Ermittlungen aufgenommen. Das Hindernis wurde noch in der Nacht beseitigt.