| 02:35 Uhr

Ulrich Freese zeichnet junge Judoka aus

Die Sportler von Sakura Spremberg haben traditionell das Sommerfest in Döbern gefeiert.
Die Sportler von Sakura Spremberg haben traditionell das Sommerfest in Döbern gefeiert. FOTO: Martina Arlt/mat1
Döbern. Traditionell wird vor den Sommerferien das Sommerfest der Spremberger Sakura-Judoka mit den Vereinskindern und Eltern in Döbern gefeiert. Für die besten Sportler im Judosport gab es Urkunden und Medaillen. mat1

Als beste Techniker wurden Laura Wittkonska, Marie Kleine-Möllhof, Moritz Thieme und Tino Lehnik ausgezeichnet.

Erneut wurden zu diesem Abschluss des Sportjahres der SPD-Bundestagsabgeordnete Ulrich Freese und der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Spremberg Dirk Süßmilch begrüßt.

Ulrich Freese, der seit Jahren die Vereinsarbeit von Sakura unterstützt, würdigte die sportlichen Leistungen und zeichnete am Samstag erfolgreiche Sportler aus. Dazu gehört Janine Kratzin, die im vergangenen Jahr zur Sportschule nach Leipzig verabschiedet wurde und die bei DJB-Sichtungsturnieren in Berlin und Bottrop Bronzemedaillen gewann. 2017 erkämpfte sie sich den Landesmeistertitel in Sachsen.

Auch die Medaillengewinner und Platzierten der Landesmeisterschaft Brandenburg in der Altersklasse U 13 wurden ausgezeichnet: Nils Zappke, Niklas Auls, Hannes Reusch (2. Platz); Emily Neumann (3. Platz); Leandro Schütze, Yngvar Tiefensee (5. Platz) sowie Tino Lehnik (7. Platz).

Zum Ausklang des Festes gab es einen gemeinsamen Grillabend mit den Sportlern, Eltern und Unterstützern. "Ein großes Dankeschön gilt den Eltern, die das Trainerteam bei allen Trainingseinheiten und Wettkämpfen stets unterstützen", so Reinhard Jung vom Judoverein.