ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:00 Uhr

Touristiker erkunden das Lebuser Land

Forst.. Eine „Touristiker-Studienreise“ ins Lebuser Land ist im Rahmen des EU-Projektes „Grenzüberschreitende Wirtschaftsförderung in der Euroregion Spree-Neiße-Bober“ vom 29. bis 30.

November geplant, so Petra Neumann, Geschäftsführerin des Forster Fremdenverkehrsvereins. Anlass der Reise sei, dass die Touristiker die interessantesten touristischen Höhepunkte in der Stadt und der Region Zielona Góra näher kennen lernen und mit den polnischen Partnern über neue Projekte im Rahmen der grenzüberschreitende Zusammenarbeit diskutieren.
Im Verlaufe der Reise werden verschiedene Hotels und Gaststätten besichtigt, aber auch Museen, historische Bauten und das Internationale Musikzentrum Ost-West. Landrat Dieter Friese (SPD) wird als Vorsitzender des Tourismusverbandes Spreewald und Präsident der Euroregion Spree-Neiße-Bober mit von der Partie sein und über den Tourismus im Wandel in der Euroregion sprechen. Über Möglichkeiten der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit in der Tourismusbranche wird Jadwiga Bloch, die Beauftragte für Tourismusangelegenheiten des Marschallamtes im Lebuser Land, informieren. (emb)