Darüber informiert Trauerbegleiterin und Sozialpädagogin Anja Gehrke-Huy. Ab 10.30 Uhr will sie regionale Trauerarbeit, Trauerprojekte und Formen der Trauerbegleitung vorstellen. Ab 13 Uhr wird dann in einem Fachvortrag mit dem Titel "Ein Licht für Omima. . . Kinder lernen Tod und Trauer verstehen" informiert. In diesem Fachvortrag sollen Impulse gegeben werden, wie Erwachsene den Kindern mit all ihren Fragen zu dem Thema Tod und Sterben begegnen können. Um eine Anmeldung wird unter Telefon 03562 693380 gebeten.