ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:10 Uhr

Tipps für Ausflüge auf „geheimen“ Wegen

Forst / Döbern.. Die Region Spree-Neiße hat eines der dichtestes Radwege-Netze in Deutschland.

Was liegt also näher, als diese auch zu nutzen„
Abseits der eingetretenen Pfade gibt es mittlerweile auch einige thematische Tourenvorschläge, die teilweise im Rahmen von Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen in mühevoller Kleinarbeit erstellt wurden. Einige Beispiele lieferte die Beschäftigungs-, Qualifizierungs- und Strukturanpassungsgesellschaft Döbern (BQS). Aus finanziellen Gründen konnte aber bisher nicht jede Tour als Broschüre gedruckt werden.
Die RUNDSCHAU ist einige dieser Touren abgefahren, hat Eindrücke gesammelt, gibt Tipps am Rande und einen Überblick. Nicht nur Lesern soll damit ein Service geboten werden, sondern auch Gastgebern, die von ihren Gästen immer wieder gefragt werden, was man in der Region machen könne. Gerade der Radtourismus erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Warum sollten sich also nicht Einheimische zuweilen ein Bild davon machen, wie schön ihre Heimat ist“ Und einen Vorteil haben die Heimischen: Den Urlaub, für den andere bezahlen, gibt es gratis. (js)