ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:39 Uhr

Spree-Neiße
Tag des Tanzes steigt am 21. April

Forst. Die Musik- und Kunstschule des Landkreises Spree-Neiße bietet Tänzern aus Vereinen und Schulen seit zwölf Jahren ein Podium, ihr Können öffentlich zu präsentieren. Wie viel Begeisterung, Motivation und Freude der Tanz nicht nur bei den Teilnehmern, sondern auch beim Publikum auslösen kann, wird beim zwölften „Tag des Tanzes“ am Samstag, 21. April, in der Zeit von 14 bis 18 Uhr in der Mehrzweckhalle in Forst zu erleben sein.

In den vergangenen Jahren haben bis zu 25 teilnehmenden Gruppen die Vielfalt des Tanzes beeindruckend dargestellt. Sie überzeugten mit Kreativität, Körperbeherrschung, Kondition und Ausdrucksstärke. Etwa 500 Besucher verfolgten das Ereignis in jedem Jahr. Ob klassisches Ballett, Hip-Hop, Folklore, Modern Dance, Kindertanz, orientalischer Tanz, Tanztheater oder Standardtanz – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Auch bei der zwölften Auflage werden wieder sechs Wanderpokale vergeben. Der Landkreis Spree-Neiße vergibt den mit 100 Euro dotierten Publikumspreis sowie den „Goldenen Tanzschuh“ für Teilnehmer ab 18 Jahre (200 Euro). Die Volksbank Spree-Neiße stiftet den Großen Wanderpokal (250 Euro), der Förderverein der Musik- und Kunstschule den „Kleinen Traumtänzer“ für Teilnehmer bis acht Jahre (100 Euro) sowie den „Großen Traumtänzer“ für Jugendliche von 13 bis 18 Jahren (150 Euro). Die Stadt Forst stellt den Nachwuchsförderpreis für Teilnehmer bis  zwölf Jahre (100 Euro).

(red/pos)