Über 40 Unternehmen haben bisher ihre Bereitschaft bekundet, am nächsten Tag des offenen Unternehmens in Forst mitzuwirken. Das gab Adelheid Singer vom Vorstand des Forster Gewerbevereins beim jüngsten Treffen des Vorbereitungsgruppe bekannt. Damit konnten schon jetzt so viele Teilnehmer gewonnen werden wie 2018, als sich 42 Unternehmen beteiligt hatten. Weitere Interessenten können sich noch bis Ende März bei Adelheid Singer unter Telefon 03562 666333 melden. Dann wird anhand der vorliegenden Anmeldungen das Programm fertiggestellt.

Gute Erfahrungen bei Tag des offenen Unternehmens

Ulrich Mäbert, Geschäftsführer der Alufor Schildersysteme GmbH, war diesmal der Gastgeber des Vorbereitungstreffens. Alufor wird nach den guten Erfahrungen von 2018 erneut seine Pforten öffnen.

„Wir haben damals eine Arbeitskraft für die Buchhaltung gefunden“, sagt Ulrich Mäbert. „Dieses Jahr bieten wir eine Lehrstelle als Schilder- und Lichtreklamer-Hersteller an.“

Der Betrieb mit acht Beschäftigten bietet zudem immer wieder Praktikumsplätze für Schüler oder auch Einstiegsqualifizierungen an.

Bei der Präsentation des Betriebes setzt der Geschäftsführer ganz stark auf seine Belegschaft. „Unsere Mitarbeiter werden erklären, was sie tun. Wie brauchen Menschen, die handwerkliche Fähigkeiten und eine große Vorstellungskraft haben, um unsere vielschichtigen Aufgaben zu bewältigen“, so Ulrich Mäbert. Seine Firma entwickelt Aluminiumprofile für Schilder-Hersteller. Diese Produkte, die weit über Deutschland hinaus gefragt sind, könne er nur Dank der Fähigkeit seiner Mitarbeiter liefern. Zum Tag des offenen Unternehmens würden sie mit vor Ort sein - und die meisten würden auch ihre Familie mitbringen. „Viel zu wenige Kinder wissen, was ihre Eltern wirklich auf Arbeit tun. Da bietet der Tag eine hervorragende Gelegenheit, genau das zu zeigen“, meint der Geschäftsführer.

Tag des offenen Unternehmens am 6. Juni in Forst

Und ungeachtet der Unterstützung durch die Stadt sei der Tag vor allem eine Privatinitiative mit kleinem Budget von Unternehmerinnen und Unternehmern. Er könne damnit auch einen Beitrag zur Identität der Forster Wirtschaft leisten. „Nur wenn wir selbst etwas tun, passiert auch etwas“, so Ulrich Mäbert.

Der Tag des offenen Unternehmens findet am 6. Juni von 10 bis 14 Uhr im Gewerbegebiet Forst statt. Unternehmen, die woanders ihren Standort haben, können sich beispielsweise auf der Jobbörse im Hotel Rosenstadt präsentieren.