30 Uhr bis 16 Uhr im Kolkwitz-Center stattfinden wird: „Dort zeigen wir Pudel aller Größen, in allen zugelassenen Farben“ , sagt Ingeburg Hoffmann vom Verband und rechnet mit 60 bis 70 Ausstellern - weniger als in früheren Jahren. Der Grund: „Hartz IV und die Benzinkosten sorgen dafür, dass sich viele Leute zweimal überlegen, ob sie eine lange Reise antreten wollen.“ Gezeigt werden auch Meerschweinchen und Kaninchen. Ingeburg Hoffmann rät: „Impfausweise der Tiere mitbringen.“ (rw)