Das teilt die Stadtverwaltung mit. Das Besondere: Beim Bau sollen die denkmalgeschützten Schienen der Forster Stadteisenbahn in die Fahrbahn wieder eingebaut werden. Grundlage ist ein Denkmalkonzept zum Umgang mit den Jule-Gleisanlagen als Kompromiss mit den Denkmalbehörden, das im vergangenen Jahr beschlossen wurde. Auch die Planungen für die Otto-Nagel-Straße - hier sollen die Gleise wie im Konzept vereinbart herausgenommen werden - werden vorgestellt. Desweiteren sind die Straßenbaupläne für die Mühlenstraße am Donnerstag Thema.