ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:48 Uhr

Kommunalpolitik Forst
Stadtverordnete fassen rund 700 Beschlüsse

Forst. Die Forster Stadtverordnetenversammlung hat in der abgelaufenen Legislaturperiode insgesamt rund 700 Beschlüsse gefasst. In dieser Zeit wurden zudem 296 Bauverträge, 144 Aufträge für Dienst- und Lieferleistungen sowie 340 Verträge für freiberufliche Leistungen, dazu gehören Planungen, Gutachten oder Machbarkeitsstudien, geschlossen. Von Sven Hering

Diese Bilanz hat Bürgermeisterin Simone Taubenek (parteilos) im Rahmen der jüngsten Parlamentssitzung gezogen. Einige weitere wichtige Kennzahlen: Über die Städtebauförderung wurden von 2014 bis April 2019 rund zehn Millionen Euro verbaut. Das Betriebsamt konnte rund 575 000 Euro in neue Fahrzeuge, Maschinen und Werkzeuge investieren. Neben der konstituierenden Sitzung haben sich die Stadtverordneten zu 30 regulären und zwei Sondersitzungen getroffen. Die neuen Volksvertreter werden diese Zahl wahrscheinlich noch toppen. So kündigte die Rathauschefin bereits jetzt an, dass die Stadtverordneten mit Blick auf das Eckpunktepapier zum Kohleausstieg künftig noch häufiger tagen und wesentlich mehr Entscheidungen treffen werden.