| 02:36 Uhr

Stadt Forst verschickt neue Benachrichtigungen

Forst. Die Stadt Forst hat für einen Bundestagwahlbezirk die Benachrichtungskarten neu drucken und versenden lassen. Das bestätigte eine Sprecherin der Stadt auf RUNDSCHAU-Nachfrage. Jürgen Scholz

Demnach wurden für den Wahlbezirk 19 mit dem Wahllokal Hotel Rosenstadt aufgrund einer zunächst fehlerhaften Adresse die Wahlbenachrichtigungskarten nochmals neu gedruckt und versendet. "In den neuen Wahlbenachrichtigungskarten ist zudem ein Hinweis gegeben, dass die zuerst zugegangene Wahlbenachrichtungskarte zu vernichten ist", so die Sprecherin der Stadtverwaltung, Susanne Joel. Es seien alle Fristen und Termine eingehalten worden, da die Wahlbenachrichtigungskarten bis spätestens 3. September zuzustellen sind. Zusätzliche Kosten seien der Stadt Forst nicht entstanden. Es habe sich um einen redaktionellen Fehler gehandelt.