ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:36 Uhr

Stadt Forst sucht dringend Wahlhelfer für Bürgermeisterwahl

Forst. Die Stadt Forst sucht für die Durchführung der Wahl hauptamtlichen Bürgermeisters am 22. Februar 2015 und für die möglicherweise notwendige Stichwahl am 15. März dringend Bürger, die bereit sind, als Wahlhelfer in einem Wahllokal der Stadt tätig zu werden. des

"Allein mit Mitarbeitern der Stadtverwaltung werden wir die Aufgabe nicht absichern können", erklärt Stadtsprecherin Susanne Joel.

Zur Bürgermeisterwahl wird es in der Stadt und den Ortsteilen von Forst 28 Wahllokale geben. Sie sind am Wahltag von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Anschließend erfolgt durch die jeweiligen Wahlvorstände die Auszählung der Stimmen. Für die Ausführung dieses Ehrenamtes wird jedem Mitglied in einem Wahlvorstand ein Erfrischungsgeld gezahlt. Je nach Aufgabe kann es in der Größenordnung zwischen 20 und 35 Euro betragen. Die genaue Höhe steht noch nicht fest. Interessierte Bürger können sich im Fachbereich Bürgerservice bei Frau Liebig, Promenade 9, Rathaus, Zimmer 407, Telefon 989-163, E-Mail: k.liebig@forst-lausitz.de, melden.

Für die Wahl des hauptamtlichen Bürgermeisters, der für die Dauer von acht Jahren gewählt wird, kandidieren Ingo Paeschke (Vorschlag Die Linke), Philipp Wesemann (Vorschlag SPD) und Sven Zuber (Vorschlag CDU). Der amtierende Bürgermeister Jürgen Goldschmidt (FDP) hat aus gesundheitlichen Gründen auf eine erneute Kandidatur verzichtet.