| 17:45 Uhr

Bombenfund
Sprengung einer Fliegerbombe bei Bahren

Bahren­/­Neiße-Malxetal.

Eine Fliegerbombe wurde am Mittwoch nahe der Ortschaft Bahren entdeckt. „Es handelt sich um eine 50-Kilo-Brandbombe aus dem Zweiten Weltkrieg“, erläutert Sören Reichelt, Sachgebietsleiter Ordnung und Sicherheit im Amt Döbern-Land. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst hat entschieden, dass die Bombe vor Ort gesprengt werden muss. Der Sperrkreis misst einen Kilometer. Die Anwohner in Bahren müssen während der für Donnerstagnachmittag geplanten Sprengung für rund eineinhalb Stunden ihre Häuser verlassen. Sie wurden am Mittwoch darüber informiert. Ob es bei diesem Zeitplan bleibt, hänge letztlich davon ab, wie schnell die polnischen Behörden informiert werden können, so Reichelt.

(kkz)