ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:03 Uhr

Spremberg machten es dem Gastgeber nicht leicht

SV Döbern – SV Blau-Weiß Spremberg 1:0 (1:0). Im ersten Heimspiel der Vorbereitungsphase traf der Landesligist auf die Kreisligavertretung aus Spremberg. Die Gäste erwiesen sich als guter Widerpart.

Sie versteckten sich nicht und machten es dem Gastgeber nicht leicht. Der allerdings ließ spielerisch noch viele Wünsche offen. Erst in der 20. Minute gab es die erste torgefährliche Situation, die Nico Kubisch nach Pass von Roberto Grote zum 1:0 nutzte. Folgende Möglichkeiten wurden von Klaus Weigelt, Mathias Jäckel und Michael Sarodnik vergeben. Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich nichts am Spielgeschehen. Döbern blieb zwar am Drücker, besaß seine Chancen, die jedoch nicht genutzt wurden. So blieb es beim zwar verdienten, jedoch nicht überzeugenden knappen Erfolg.
Im Vorspiel unterlag Döberns Reserve nach einer torlosen ersten Halbzeit dem Aufsteiger zur Kreisliga, dem SV Adler Klinge, mit 0:3. Auch hier war die Chancenverwertung miserabel, verlangt dringend eine spielerische Steigerung. (M.R.)