ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:39 Uhr

Leichtathletik
Große Läuferscharbeim Frühlingslauf in Döbern

Nach den Schüler-Läufen ging es in Döbern auch um Punkte im Ausdauercup Spree-Neiße.
Nach den Schüler-Läufen ging es in Döbern auch um Punkte im Ausdauercup Spree-Neiße. FOTO: Ivett Bernhard
Döbern. Bei bestem Laufwetter haben 172 Kinder und Schüler an der 13. Auflage des Kinder-Crosslaufes in der Döberner Stadtrandsiedlung teilgenommen. red

Bei bestem Laufwetter haben 172 Kinder und Schüler an der 13. Auflage des Kinder-Crosslaufes in der Döberner Stadtrandsiedlung teilgenommen. Die Sportler erwartete ein vom SV Döbern und den beiden ortsansässigen Schulen hervorragend vorbereitetes Veranstaltungsgelände. Während die jüngsten Starter im Kindergartenalter eine Strecke von 600m zu bewältigen hatten, führte der Wald- und Wiesen-Crosslauf der Schüler über die Distanz von 1,2 beziehungsweise 1,6km. Angefeuert von zahlreichen Zuschauern wurde bis zum letzten Meter um eine gute Platzierung gekämpft. Die Freude und der Stolz über die vollbrachte Leistung standen allen Wettkämpfern förmlich ins Gesicht geschrieben, auch wenn nicht jeder bei der Siegerehrung mit einer Medaille oder Urkunde geehrt wurde.

Als Sieger konnten in diesem Jahr folgende Läufer auf dem obersten Treppchen stehen: Kita – Finja Richter, Balian Fischer; 1. Klasse – Marlene Grüntjens, Tim Feierabend; 2. Klasse – Sulamith Reinkensmeier, Marius Noack; 3. Klasse – Shiwa Baharakzada; 4. Klasse – Haley Jurk, Justin Willsch; 5. Klasse – Leonie Steppan, Maurice Döhler; 6. Klasse – Jasmin Sakolowsi, Luke Haber; 7.-10. Klasse – Laura Robel, Max Blumenberg.

Mit Spannung wurde die Vergabe des Klassen-Wanderpokals erwartet. Mit der Platz-Punktzahl 16 konnten sechs Schüler und Schülerinnen der Klasse 2 Flex der Mosaik-Grundschule den Pokal entgegennehmen. Für diese tolle Mannschaftsleistung werden die Sieger mit einem sportlichen Nachmittag im Cottbuser Freizeitbad „Lagune“ belohnt.

Beim abschließenden 6km-Lauf des Ausdauercups des LTSV Forst 1990 gab es mit 60 Läuferinnen und Läufern einen neuen Teilnehmerrekord. Allerdings hatte eine nicht eindeutige Streckenmarkierung dafür gesorgt, dass für die meisten Wettkämpfer bereits nach 5km das Ziel erreicht war. Die Organisatoren konnten trotzdem eine gerechte Auswertung bei der Siegerehrung vornehmen. Jeanette Bayer war in diesem Jahr in der Frauenkonkurrenz nicht zu schlagen. Auf den folgenden Plätzen liefen Conny Groeschke (beide LTSV Forst) und Angelika Koch (FLG Spremberg) ein. Bei den Männern war Gordon Worlitz (LTSV Forst) mit einer hervorragenden Zeit von 23:22min. über 6 Kilometer erneut nicht zu bezwingen, gefolgt von Stefan Reck (SV Döbern) und David Weigert (Grün-Weiß Weißwasser). Laura Robel (SV Döbern) gewann die Gesamtwertung Weibliche Jugend und war mit ihrer Zeit schnellste weibliche Läuferin des Starterfeldes. In der Wertung Männliche Jugend siegte Nick Frischke vor Johannes Noack und Bastian Falk (alle SV Döbern).

Frühlingslauf des SV Döbern
Frühlingslauf des SV Döbern FOTO: Ivett Bernhard