ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:46 Uhr

Arbeitsmarkt
Weniger Arbeitsloseals vor einem Jahr

Spree-Neiße. Die Arbeitslosenquote im Spree-Neiße-Kreis betrug im Juli 6,9 Prozent – 0,1 Prozent beziehungsweise 64 Personen weniger als im Vorjahr. Im Juli waren insgesamt 4223 Personen arbeitslos gemeldet.

Spree-Neiße verzeichnet mit 72,7 Prozent weiter den niedrigsten Anteil bei den SGB II-Arbeitslosen im regionalen Vergleich mit Cottbus, Elbe-Elster und Oberspreewald-Lausitz. Vergleicht man die Arbeitslosenzahlen mit dem Vormonat, so ist diese in Spree-Neiße etwas höher ausgefallen als im Juni. Das sei saisontypisch, so das Jobcenter. Nach dem Abschluss von Schule und Ausbildung melden sich vorübergehend mehr Jugendliche arbeitslos. Die durch das Jobcenter betreuten Bedarfsgemeinschaften (5150) und Leistungsberechtigten (6370) haben sich weiter verringert.

(red/pos)