| 02:35 Uhr

Spiel mit unseren Lebensgrundlagen

Mehr als 2500 verdächtige Altlastenflächen im Kreis, Tendenz steigend. Wenn es eine Lehre aus diesen Zahlen gibt, dann doch nur: Hinsehen und rechtzeitig darauf hinweisen, wenn offensichtlich etwas schief läuft.

Denn die Zeche für die Beseitigung zahlt in der Regel die Allgemeinheit, also wir alle, und das über Generationen hinweg. Von dem Geld ganz zu schweigen: Wir riskieren Ressourcen, die vielen noch selbstverständlich erscheinen. Das wissen all jene allzu gut, die bereits jetzt ihr Gemüse nicht mehr mit Grundwasser gießen dürfen. Aber auch Trinkwasservorkommen sind nicht unerschöpflich, sondern sehr verletzlich. j.scholz@lr-online.de