| 02:35 Uhr

Sondernutzung für Händler beschlossen

Forst. Mit dem einstimmigen Beschluss der überarbeiteten Sondernutzungssatzung haben die Forster Stadtverordneten auch die zwei kostenlosen Quadratmeter für Warenauslagen, Tische und Stühle vor den Geschäften von Forster Händlern beschlossen. Auf Antrag der Linken werden diese nun ohne Antrag genehmigt. Steffi Ludwig

Allerdings dürfen die Warenauslagen nicht mehr als 65 Zentimeter in die Verkehrsanlage, also den Fußweg, hineinragen. Forsts ehemaliger Gastwirt Michael Vatter ist erfreut darüber: "Den kleinen Händlern in der Stadt helfen die zwei kostenfreien Quadratmeter enorm weiter und die Stadt Forst wird so ein Stück weit schöner." Dies trage zur Bereicherung des Stadtbildes bei, so Michael Vatter.