| 02:36 Uhr

Sommerfest auf besonderer Golfanlage

Ronald Elster auf seiner Swin-Golf-Anlage in Koppatz.
Ronald Elster auf seiner Swin-Golf-Anlage in Koppatz. FOTO: Hirche
Koppatz. Seit einiger Zeit betreibt Ronald Elster einen Swin-Golf-Platz in Koppatz, jetzt lädt er sportliche Gäste zu einem Sommerfest auf seine Anlage. "Ich hatte das große Grundstück mit der Ackerfläche und wollte was daraus machen. Marion Hirche

Da habe ich von meinem Neffen von einer besonderen Form des Golfsports nach einer Irlandreise gehört. Ich habe im Internet gegoogelt und hörte das erste Mal über Swin-Golf." Diese Form des Golfsports wurde 1982 von einem Franzosen entwickelt. Es wird allerdings mit einem fünf Zentimeter großen Hartschaumball gespielt, der Schläger ähnelt eher einer kleinen Schaufel. Die Spielfläche ist normales Wiesenland. Durch den größeren Ball sind die Flugwege nicht so lang, daraus ergibt sich eine kleinere Spielfläche. "Für eine Runde bei uns braucht man etwa 90 Minuten. Gespielt wird immer zu viert. Es schlägt immer der, der am weitesten vom Loch entfernt ist", erklärt der 57-Jährige die Regeln. Roland Elster hat die Neunbahnenfläche geschaffen. Er hat den Acker zu einer Wiese umgewandelt. Das Areal am Ortsteingang ist etwa 1,5 Hektar groß und am Sonnabend sowie am Sonntag, aber auch an Feiertagen geöffnet. Zum Spielen braucht man ein Quartett. Gleichzeitig können drei Vierergruppen auf dem Gelände unterwegs sein.

In dieser Woche ist der Koppatzer gleich mehrfach über den Platz mit dem Rasentraktor gerattert. Schließlich soll der Rasen sich beim Sommerfest am Wochenende in Bestform zeigen. Am Sonnabend ab 10 Uhr wird dann gefeiert und kann das Swingolfen ausprobiert werden. Für Unterhaltung sorgt der Musiker Pepe S. mit Schlagern, Evergreens, Countrytiteln. Geöffnet ist von 10 bis 20 Uhr, der Eintritt ist frei.