ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:06 Uhr

Soldaten spendieren Roller

Die Kinder der „Villa Kunterbunt“ wurden überrascht. Sie bekamen von Soldaten eine Spende, mit der Roller gekauft werden sollen.
Die Kinder der „Villa Kunterbunt“ wurden überrascht. Sie bekamen von Soldaten eine Spende, mit der Roller gekauft werden sollen. FOTO: Foto: Bundeswehr
Döbern.. Große Freude herrschte am Montag in der Kita „Villa Kunterbunt“ in Döbern. Foto: Bundeswehr

Vier Angehörige des Abgesetzten Technischen Zuges 354 in Döbern unter der Leitung von Oberleutnant Andrej Schiefer überreichten der Kita-Leiterin Karin Döring einen symbolischen Scheck in Höhe von 150 Euro.
Der Zug hatte im Rahmen des Döberner Stadtfestes auf dem Hohen Berg, wo die Radaranlage installiert ist, zwei Informationstage durchgeführt, an denen sie 1059 Besucher zählten. Der Erlös für die Bewirtung wurde nun gespendet.
Zur Scheckübergabe am Swimmingpool der Kita waren die kleine Kitagruppe und Döberns Bürgermeister Eberhard Koch (FDP) anwesend. Die Kinder hatten für die Soldaten bunte Bilder gemalt und übergaben sie ihnen. Anschließend wurden gemeinsam fröhliche Lieder gesungen.
Karin Döring bedankte sich im Namen des Kita-Teams für diese Spende, mit der Roller gekauft werden sollen.
Auch der Bürgermeister bedankte sich für das Engagement der Bundeswehr-Angehörigen. Die Gäste betonten, dass sie die Partnerschaft mit der Stadt ausbauen wollen und die Spende dazu ein Beitrag sein soll. (mf)