ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:01 Uhr

Forst
Sie gestalten für die Senioren in Forst

Helmut Ließ (l.) gratuliert Roland König (M.) und Erhard Weber. Sie wurden für ihr jahrelanges Engagement für die Belange der Senioren in Forst geehrt. Foto: Katrin Kunipatz
Helmut Ließ (l.) gratuliert Roland König (M.) und Erhard Weber. Sie wurden für ihr jahrelanges Engagement für die Belange der Senioren in Forst geehrt. Foto: Katrin Kunipatz FOTO: LR / Katrin Kunipatz
Forst. Zwei Herren ehrt der Seniorenbeirat für ihr jahrelanges Engagement bei der Festveranstaltung. Von Katrin Kunipatz

Einen kleinen Fanklub hat Roland König mitgebracht. Jubel erklingt an seinem Tisch, als der 73-Jährige nach vorn gerufen wird. Aber auch für den 80-jährigen Erhard Weber gibt es Beifall. Die beiden Herren hat der Forster Seniorenbeirat in diesem Jahr für die öffentliche Ehrung im Rahmen der Brandenburger Seniorenwoche ausgewählt. In der Laudatio hebt Marlies Moye die Gründe hervor. So gehört Erhard Weber zu den ersten Mitgliedern des Forster Seniorenbeirats. „Sein Anliegen war und ist es, Wissen weiterzugeben“, so Moye. Bekannt sei er auch als Mann mit dem „grünen Daumen“, denn seine Leidenschaft gelte den heimatlichen Pflanzen. Auch Roland König gestalte, so Marlies Moye. In seinem Fall gemeinsam mit seiner Frau Dekorationen und kleine Aufmerksamkeiten für Veranstaltungen bei der Volkssolidarität. „In der Forster Ortsgruppe ist er seit elf Jahren Mitglied, organisiert Veranstaltungen und spielt auch selbst Keyboard“, sagt die stellvertretende Vorsitzende des Forster Seniorenbeirats. Glück­wünsche für die Ausgezeichneten gibt es von Bürgermeisterin Simone Taubenek und Kreissozialdezernent Hermann Kostrewa.

Musikalisch umrahmen die Weskower Blasmusiker die Veranstaltung. Für zusätzlichen Schwung sorgen die Kinder vom Tanzclub „Rose“. Besonders erfreut ist Helmut Ließ über eine Abordnung von vier Damen aus dem polnischen Lubsko.