ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:14 Uhr

Volkssolidarität
Senioren fahren Autorennen

 Renate Melchrick (87) und Renate Machmüller (80)  haben sichtlich Spaß bei ihrem Zweikampf, wer am schnellsten das Auto aufwickelt.
Renate Melchrick (87) und Renate Machmüller (80)  haben sichtlich Spaß bei ihrem Zweikampf, wer am schnellsten das Auto aufwickelt. FOTO: Angela Hanschke
Klein Kölzig. Volkssolidarität in Klein Kölzig startet lustige Sportwettkämpfe.

In der Klein Kölziger Ortsgruppe der Volkssolidarität (VS) haben trübe Gedanken keine Chance. Am Mittwochnachmittag trafen sich 13 Mitglieder auf dem Platz hinter dem Feuerwehrgerätehaus zu einem sportlichen Wettbewerb der ganz besonderen Art: Maßvolle Bewegung kombinierten die Senioren mit viel Geselligkeit. Ermittelt wurden die Sieger in den Disziplinen Würfeln, Dosenwerfen, Stiefelweitwurf, Zielwurf und „Autorennen“.

„Die Teilnahme ist heute das Wichtigste“, sagte Annelies Noack. Doch Hannelore Raak, die Vorsitzende der Ortsgruppe, widersprach ihr prompt: „Der Spaß ist das Wichtigste!“. Renate Melchrick (87) ist die Älteste in der Runde. Die 62-jährige Manuela Branke ist seit Februar dabei und nach Lebensjahren das „Küken“. „Jüngere Leute“, also solche, die gerade die 60 überschritten haben, sind ausdrücklich willkommen. Ebenso wie Anregungen für neue Vorhaben. Und Männer. Denn mit Dieter Noack – mit 15,5 Meter der Sieger beim Stiefelweitwurf – und Norbert Raak gibt es nur zwei in der Ortsgruppe.

Gisela Krug fegte mit geschickten Würfen die meisten Dosen vom Tisch, Ingrid Kieschnick punktete beim Zielwurf, und beim „Autorennen“ wurde gewickelt, „was das Zeug hielt“. Annelies Noack war die Schnellste. Aber auch außerhalb der nicht ganz ernst gemeinten Sportveranstaltung, die nach einer Stunde an der Kaffeetafel mit Sahnetorte und belegten Brötchen endete, sind die Klein Kölziger aktiv.

Im vergangenen Jahr belegten die Klein Kölziger als Gäste der Döberner Seniorenwoche bei deren Sportfest als Team „Wiesenhüpfer“ immerhin den dritten Platz. Das Sommerfest für Jung und Alt im Dorf fiel allerdings der Hitze zum Opfer. „Wir überlegen noch, ob wir es nachholen“, sagt Hannelore Raak. Gefeiert wird auch am 25. Juli in Jocksdorf beim Sommerfest des VS-Regionalverbandes. Ein Grillnachmittag in der Groß Kölziger Bruchmühle soll am 7. August folgen. Im September hält eine Mitarbeiterin der Döberner Hirschapotheke einen Vorträg über Kräuter. Und im Oktober gibt es eine Buchlesung.

 Renate Melchrick (87) und Renate Machmüller (80)  haben sichtlich Spaß bei ihrem Zweikampf beim Autorennen.
Renate Melchrick (87) und Renate Machmüller (80)  haben sichtlich Spaß bei ihrem Zweikampf beim Autorennen. FOTO: Angela Hanschke
(aha)