| 02:48 Uhr

Selbstgemachtes aus der DDR wird Publikumsrenner

Besonderheiten marke Eigenbau faszinieren die Besucher.
Besonderheiten marke Eigenbau faszinieren die Besucher. FOTO: slu
Forst. Die Sonderausstellung zu Selbstgemachtem in der DDR im Forster Textilmuseum haben bereits mehr als 1200 Besucher gesehen. Darüber informiert Museumsgeschäftsführerin Angela Maaß. Steffi Ludwig

Die Schau mit dem Titel "Kreativität statt Engpass - Selbstgemacht in der DDR" war am 13. Juli mit Besucherrekord eröffnet worden. 110 Leihgeber aus Brandenburg sowie aus Sachsen, Berlin und Sachsen-Anhalt hatten dem Textilmuseum mehr als 1000 Raritäten zur Verfügung gestellt.

Gerade Besucher aus dem westlichen Teil Deutschlands seien erstaunt, was es in der DDR so alles gegeben habe, berichtet Angela Maaß. Junge Leute aus Augsburg seien so angetan gewesen, dass sie sich ab sofort tiefer mit der DDR- Geschichte beschäftigen wollen.

Die Schau ist noch bis zum 19.November im Forster Textilmuseum zu sehen. Geöffnet ist dienstags bis donnerstags von 10 bis 17 Uhr und freitags bis sonntags von 14 bis 17 Uhr. Gruppenbesuche sind nach Anmeldung auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich (Telefon 03562 97356).