| 02:35 Uhr

Schulträgerausschuss des Amtes Döbern-Land tagt zum Schulkonzept

Döbern. Der neue Fachausschuss für Schulträgerangelegenheiten wird am Donnerstag, 20. Oktober, erstmals zu einer Sitzung zusammenkommen. Jürgen Scholz

Nach der konstituierenden Sitzung, die um 17 Uhr im Rathaus Döbern beginnt (Forster Straße 8, Raum 1.06), beginnt gegen 17.15 Uhr die erste reguläre Sitzung, bei der das Schulkonzept vorgestellt wird und es Informationen zum Stand des geplanten Schulzentrums und der Sanierung der Grundschule geben soll.

Die Trennung in zwei Sitzungen ist notwendig, weil in der konstituierenden Sitzung zunächst der Ausschussvorsitzende und sein Stellvertreter gewählt sowie die Vertreter des Schulträgers für die Schulkonferenzen benannt werden müssen.

In der ersten regulären Sitzung stehen dann inhaltliche Punkte an. Im Mittelpunkt steht vor allem die Frage des Schulkonzeptes. Das Amt Döbern-Land ist Träger der Grundschule und der Oberschule in Döbern, die perspektivisch zu einem Schulzentrum zusammengeführt werden sollen. Im Zusammenhang mit den notwendigen Investitionen in Sanierung und Modernisierung hat der Amtsausschuss erstmals einen dauerhaften Fachausschuss gebildet, der sich um die Angelegenheiten des Schulträgers kümmern soll.

Als Schulträger ist das Amt für die räumlichen Voraussetzungen sowie die sachliche Ausstattung der Schulen zuständig, das Lehrerpersonal wird vom Land Brandenburg bezahlt und unterstellt dem Staatlichen Schulamt.