ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:34 Uhr

Schülerzeitung Bertas Blog kommt ohne Papier aus

Im Redaktionsteam von "Bertas Blog" haben Pauline Kling (3.v.r.) und Julian Böhm (o.r.) den Hut auf.
Im Redaktionsteam von "Bertas Blog" haben Pauline Kling (3.v.r.) und Julian Böhm (o.r.) den Hut auf. FOTO: kkz
Forst. Seit einem Monat gibt es am Friedrich-Ludwig-Jahn-Gymnasium Forst wieder eine Schülerzeitung. Sie trägt den Namen "Bertas Blog" und ist ausschließlich im Internet zu lesen. kkz

Für Pauline Kling, Chefin der Redaktion, liegen die Vorteile auf der Hand. "Wir sind schneller und können auf aktuelle Sachen - wie das NPD-Urteil - schon am nächsten Tag reagieren", sagt die Elftklässlerin. Fast jeder Schüler habe heute ein Smartphone und könne den Blog dort lesen. "Unser Ziel ist es, täglich einen Artikel zu veröffentlichen, auch wenn er nur wenige Zeilen lang ist", sagt Julian Böhm. Der Student und ehemalige Schüler des Forster Gymnasiums unterstützt das Redaktionsteam mit Texten und als Webmaster.

Zur Redaktion, die sich zweimal im Monat trifft, gehören Schüler der 7., 9. und 11. Klassen. Jeder hat eine oder mehrere Rubriken, für die er oder sie Texte verfasst. Konzipiert wurde die Schülerzeitung "Bertas Blog" in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft. Der Verein betreibt deutschlandweit politische Bildungsarbeit. Das Forster Gymnasium ist als eine von drei Schulen für das Modellprojekt "Jugendreporter vor Ort" seit Schuljahresbeginn dabei. Geplant sei, in den folgenden Jahren die Schüler auch journalistisch fit zu machen, erläutert Madeleine Petschke von der Deutschen Gesellschaft.

www.bertasblog.com