ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:00 Uhr

Schrift wird vor Volkstrauertag erneuert

Ein anonymer Spender macht die Neubeschriftung von 25 Gedenksteinen möglich, die auf dem Forster Hauptfriedhof an Opfer des Zweiten Weltkrieges erinnert, die in den letzten Tagen des Krieges gefallen sind oder ihren Verletzungen erlagen. Gerd Kundisch

Malermeister Klaus Petrick (links) aus Groß Schacksdorf erledigt mit seinem Gesellen Ronny Krahl den Auftrag in Abstimmung mit der Stadtverwaltung. Den Anstoß dafür habe ein Forster Bürger gegeben, der zwar die Kosten übernimmt aber anonym bleiben wolle, hieß es.