ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 11:40 Uhr

Forst
Fördermittel für Kita „Regenbogen“ frei

Forst. Fürs „Kinderland“ sind Fördermittel noch nicht freigegeben, in der Kita „Regenbogen“ kann bald mit der Sanierung begonnen werden.

Die Fördermittel für die Sanierung der Kita „Regenbogen“ in Forst sind genehmigt. Darüber informierte Andreas Kaiser, Fachbereichsleiter für Bildung und Soziales, in der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Kultur, Bildung und Soziales. In der Kita sollen die noch nicht sanierten Gruppenräume modernisiert werden. Aber auch die komplette Heizungsanlage soll ausgetauscht werden. Ebenso soll die Elektroinstallation im gesamten Gebäude erneuert werden. Das Vorhaben kostet insgesamt rund 190 000 Euro. Bis Ende April 2019 sollen die sanierten Gruppenräume fertig sein, hatte Heike Korittke, Verwaltungsvorstand Bauen, im Bauausschuss informiert. Für die Kita „Kinderland“, wo die Gruppenräume für die älteren Kinder noch renovierungsbedürftig sind, seien die Fördermittel nicht bewilligt worden, so Andreas Kaiser. Das liege offenbar daran, dass inzwischen viele andere Kitas auch Förderanträge stellen – Forst sei hier bisher oft Vorreiter gewesen, so Kaiser.