Leider könne die Forster Rosenkönigin diesmal nicht dabei sein, da sie arbeiten müsse. Das aktuelle Urlaubs- und Freizeitmagazin der Tourismusverbandes „Die Niederlausitz“ will Petra Neumann ebenfalls unter die Besucher bringen. D. Kühn