| 16:56 Uhr

Fernsehen
Rbb dreht Mittwoch in Forst

Forst.

Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) dreht am Mittwoch in Forst für das „Heimatjournal“. Wie Dagmar Lembke vom RBB mitteilt, werde die Sendung, die Ulli Zelle moderiert, an verschiedenen Orten aufgezeichnet. So werden um 9 Uhr auf dem Markt Impressionen eingefangen, bevor die Zuschauer um 9.30 Uhr an der Langen Brücke am Kegeldamm begrüßt werden sollen. Weitere Drehorte am Mittwoch sind die Villa Cattien und der Pavillon Genuss und Kunst. Gezeigt werden soll den Zuschauern laut RBB in der Sendung, wie viel doch in Forst passiert, in einer Stadt, die gegen Abwanderung, Verfall und einen schlechten Ruf kämpft. Ausgestrahlt wird die Sendung am Samstag, 13. Januar, um 19 Uhr.