ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:39 Uhr

Zwischenfall in Forst
Gewalttäter greift Kind hart am Oberarm

Forst. Bei der Flucht vor der Polizei hat ein 25-Jähriger in der Forster Innenstadt ein siebenjähriges Kind schmerzhaft am Arm festgehalten, es aber nicht bei seiner Flucht vor der Polizei von der Promenade aus in eine Seitenstraße mitgenommen.

Dort leistete er erheblichem Widerstand und wurde von Polizisten gestellt und gefesselt. Das Kind habe Schmerzen erlitten, keine Hinweise gebe es auf Verletzungen oder eine notwendig gewordene ärztliche Behandlung, hieß es auf Nachfrage bei der Polizeidirektion. Der 25-Jährige sei als gewalttätig bekannt und wegen der  Verhaltensauffälligkeiten zur medizinischen Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht worden. Der Mann hatte schon zuvor einen Platzverweis erhalten, trat gegen Blechkisten und beschädigte eine Fensterscheibe. Das Ordnungsamt alarmierte daraufhin am Mittwochabend gegen 18.30 Uhr die Polizei. Als die Polizisten ankamen, ergriff der 25-Jährige die Flucht und hielt das Kind am Arm fest. Keine Angaben konnte die Polizei dazu machen, ob ihm das Kind bekannt war oder ob es ein ihm vollkommen unbekanntes Kind ist. Die Polizei ermittelt nun wegen Körperverletzung, Sachbeschädigung und Widerstand.

(js)