Da für Radfahrer ein Grenzwert von 1,6 Promille gilt, muss sich der Mann demnächst vor Gericht verantworten. Kurz vor Mitternacht erwischte die Polizei in der Sorauer Straße einen 28-jährigen Autofahrer mit 0,76 Promille Atemalkoholwert. Ihn erwartet ein Bußgeldverfahren mit Fahrverbot, Geldstrafe und Punkten.
Allein im Forster Wachbereich wurden nach Angaben von Polizeisprecher Berndt Fleischer in den vergangen sieben Tagen elf alkoholisierte Fahrzeugführer aus dem Verkehr gezogen. (afl)