und Prinz Marcel Ewert. Als neues Prinzenpaar des DKC wurden am Samstag Ihre Lieblichkeit Corina I. und Seine Herrlichkeit Peter II. vorgestellt.

"Meine gesamte Familie gehört dem Karnevalsverein an", sagte der Prinz, der in seiner Heimatstadt Döbern als selbstständiger Fliesenleger tätig ist. Seine "politische Karriere" als Minister des Elferrats begann er als Amtskollege seines Minister-Vaters Erich Kosack, der zu den Gründern des Döberner Karnevals zählt.

Seine Mutter Marianne Kossack gilt als gute Seele des Vereins hütet während der Karnevalsveranstaltungen dessen Kasse. Dabei wurde sie bislang von Corina Bilk unterstützt, die nun den Döberner Karnevalsclub während der fünften Jahreszeit als Prinzessin Corina präsentiert. "Als ich vor sechs Jahren nach Döbern zog, war ich von der Begeisterung der Einwohner für den Karneval geradezu überwältigt", sagte sie. Seitdem gehört auch sie dem Verein an.

Beruflich engagiert sich die Döberner Prinzessin der Session 2013/2014 sehr sozial als Leiterin einer Tagespflege für Demenzkranke in Bautzen.