ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:29 Uhr

Außergewöhnliche Premiere
Mit vollem Körpereinsatz Heimatgefühle zeigen

 Körperkunst auf dem Marktplatz: Die Cottbuser Tanzkompanie von Golde Grunske begeisterte am Freitag zur Premiere ihres Tanzstückes auf dem Kopfsteinpflaster neben der Stadtkirche St. Nikolai.
Körperkunst auf dem Marktplatz: Die Cottbuser Tanzkompanie von Golde Grunske begeisterte am Freitag zur Premiere ihres Tanzstückes auf dem Kopfsteinpflaster neben der Stadtkirche St. Nikolai. FOTO: LR / Steffi Ludwig
Forst. Die Premiere der Cottbuser Tanzkompanie auf dem Forster Herbstmarkt sorgte für einen besonderen Anziehungspunkt.

„Eine ganz tolle tänzerische Leistung!“, lobte die Forsterin Angelika Raschack (65), während sie die Premiere des Tanzstückes „In Zeiten wie diesen...“ verfolgte. Mit vollem Körpereinsatz zeigten die fünf Tänzer der Tanzkompanie von Golde Grunske, welche Gefühle beim Umgang mit dem Begriff Heimat entstehen können. „Das Hin- und Hergerissensein oder der Balanceakt auf dem Koffer – ich finde es stark, wie sie mit ihrem Körper umgehen“, so Angelika Raschack. Allerdings müsse man sich vorher mit der Problematik befassen, um richtig zu verstehen, findet sie.

Die Cottbuser Tänzerin und Choreografin Golde Grunske hatte mehrere dutzend Cottbuser und Flüchtlinge interviewt und daraus dann die Choreografie erstellt. Die aktuelle gesellschaftliche Situation der Lausitz möchte sie abbilden.

FOTO: LR / Steffi Ludwig

Fast 100 Zuschauer sind auf den Forster Marktplatz, wo gleichzeitig auch der Herbstmarkt stattfindet, gekommen – viele auch extra wegen der Tanzpremiere. „Ihr habt tolle Einfälle hier, Hut ab!“, sagt Petra Kiegel (61), die erst vor zwei Wochen aus Thüringen zu ihrer Schwester nach Forst gezogen ist. Begeistert tanzt sie mit ihrem Hund zur Musik des Stückes. „Ich schaue mir so etwas gern an, ich weiß, welche Arbeit drin steckt“, bemerkt Petra Kiegel, die früher auch Sport gemacht hat.

FOTO: LR / Steffi Ludwig

Das Stück wird im September und Oktober in Hoyerswerda, Cottbus, Großräschen, Guben, Lübbenau, und Luckau gezeigt.

FOTO: LR / Steffi Ludwig
 Körperkunst auf dem Marktplatz: Die Cottbuser Tanzkompanie von Golde Grunske begeisterte am Freitag zur Premiere ihres Tanzstückes auf dem Kopfsteinpflaster neben der Stadtkirche St. Nikolai.
Körperkunst auf dem Marktplatz: Die Cottbuser Tanzkompanie von Golde Grunske begeisterte am Freitag zur Premiere ihres Tanzstückes auf dem Kopfsteinpflaster neben der Stadtkirche St. Nikolai. FOTO: LR / Steffi Ludwig
(slu)